Haus der Diakonie

Haus der Diakonie mit breitem Hilfsangebot.

Unsere Kooperationsgemeinden

Bewahrung der Schöpfung...

...ist ein zentraler Auftrag an uns Christen. In der Aktion "Grüner Gockel"    und mit der Installation einer Fotovoltaikanlage ( Stromerzeugung seit September 2007: 320.000 kWh ) wird dieses Thema aufgegriffen und umgesetzt. Über Einzelheiten informiert unser Umweltbericht .

Leitbild

Unser Spendenkonto

Prot. Verwaltungszweck-verband Speyer-Germersheim / Sparkasse Vorderpfalz / IBAN DE94 545500100240500405 BIC: LUHSDE6AXXX Verwendungszweck: Limburgerhof-Gemeindearbeit oder Ihre konkrete Spendenabsicht

Losung

Losung für Samstag, 21. Oktober 2017
Herr, wes soll ich mich trösten? Ich hoffe auf dich.
Psalm 39,8

Jesus sprach zu der kranken Frau:  Meine Tochter, dein Glaube hat dir geholfen. Geh hin in Frieden!
Lukas 8,48

© Evangelische Brüder-Unität

Der Prot. Gemeindebauverein Limburgerhof e.V.

Das Gründungsziel des Vereins (Gründungsjahr 1991) ist das Sammeln und Verwalten der durch die Kirchengemeinde aufzubringenden finanziellen Mittel für das Errichten und Erhalten der kirchlichen Bauten in Limburgerhof. Der Neubau des Gemeindezentrums „Albert-Schweitzer-Haus“ stand zunächst viele Jahre im Mittelpunkt der Finanzierungsunterstützung.

Von 1991 bis zum Jahr 2015 wurden durch die Spenden der Vereinsmitglieder und Förderer, die Mitgliedsbeiträge sowie als Erlöse aus Vereinsaktivitäten etwa 600.000 € eingeworben.

Damit wurden z.B. unterstützt:

  • der Bau des Albert-Schweitzer-Hauses sowie Innengestaltung und Einrichtungen mit insgesamt etwa 300.000 €,
  • der Umbau/die Sanierung der Katharina-von-Bora-Kindertagesstätte zu Beginn des Jahrtausends mit etwa 56.000 €,
  • die Sanierung des Kinder-Gartens im Dietrich-Bonhoeffer-Haus sowie die Neubeschaffung eines Gartenspielgerätes (Haus) mit etwa 14.000 €,
  • die Sanierung des Kirchturms im Jahr 2012 mit 50.000 € aus Rücklagen des Vereins sowie etwa 80.000 € aus den gezielten Spendeneinwerbungen von 09/2011 bis 02/2013.
  • aktuell schaffen wir Rücklagen für die Sanierung des Kirchengebäudes, wobei in einer Spendenaktion bereits 13.000 € eingeworben wurden. Darüber hinaus besteht Zusage des Vereins, mit Hilfe von Rücklagen weitere 17.000 € beizusteuern.

Die Einnahmen des Vereins setzen sich aktuell etwa zu 50% aus Spenden sowie jeweils 25% aus Mitgliedsbeiträgen und den Erlösen aus Aktivitäten zusammen (ohne Sonder-Spendenaufrufe).

Aktivitäten

Unsere aktiven Mitglieder wirken bei einer Vielzahl Veranstaltungen der Protestantischen Kirchengemeinde mit oder wir organisieren diese, wie z. B.:

Die Erlöse aus diesen Aktivitäten sind ein wichtiger Beitrag unserer Fördermittel geworden.

Die Einrichtungen der Protestanischen Kirchengemeinde Limburgerhof

  • 1935: Kauf des Grundstücks für die Kirche; Kauf des Hauses Ecke Feuerbachstraße/ Speyerer Straße (zunächst für Unterrichtszwecke, später Wohnung der Gemeindeschwester und Ambulanz)
  • Bis 1957: Nutzung der Versammlungsräume im „Schlösschen“ und der Kapelle im Park (Vermietung durch die BASF)
  • 1957: Einweihung der Kirche
  • 1961: Bau des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses (Gemeindehaus und Kindergarten) in der Feuerbachstraße 4
  • 1965: Kauf des Pfarrhauses Berliner Platz 9
  • 1974: Bau des Katharina-von-Bora-Hauses (Kindergarten mit Gemeindesaal, seit 2002 nur noch Kindertagesstätte; Grundstück in Erbpacht)
  • 1988: Kauf des Grundstücks Albert-Schweitzer-Straße für das Gemeindehaus und das Pfarrhaus Nord
  • 1992: Fertigstellung des Pfarrhauses Nord
  • 2002: Einweihung des Albert-Schweitzer-Hauses (Gemeindezentrum)
  • 2004/2006: Umbau der Katharina-von-Bora-Kindertagesstätte
  • 2010/2011: Umbau/Erweiterung "Der Kinder-Garten im Dietrich-Bonhoeffer-Haus"
  • 2012: Sanierung des Kirchturms, Einbau neuer Schallluken aus Glas mit einer von einem Lichtkünstler konzeptionierten und realisierten Beleuchtung.
  • 2014/2015: Sanierung und Umbau der Katharina-von-Bora-Kindertagesstätte
  • 2016: Start der Aktivitäten zur Außen- und Innensanierung der Kirche