Direkt zum Inhalt springen

Willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie uns besuchen. Die Protestantische Kirchengemeinde Limburgerhof liegt innerhalb der Metropol-Region Rhein-Neckar und hat etwa 3.200 Mitglieder.

Unsere Gottesdienste

Unsere Gottesdienste finden zur Zeit 14-täglich statt. Damit tragen wir im aktuellen Infektionsgeschehen zur Kontaktreduzierung bei. Die nächsten Gottesdienste finden am Sonntag, den 31. Januar und 14. Februar statt, jeweils um 10.00 Uhr im Albert-Schweitzer-Haus.

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Online-Gottesdienste oder diejenigen unserer Kooperationsgemeinde Mutterstadt besuchen.

ARD und ZDF übertragen Gottesdienste aus verschiedenen Regionen Deutschlands.

Näher als du denkst: jüdisch beziehungsweise christlich

Im Jahr 2021 existiert jüdisches Leben in Deutschland nachweislich seit 1700 Jahren.

Die ökumenisch verantwortete Kampagne „#beziehungsweisejüdisch und christlich: näher als du denkst“ möchte dazu anregen, die enge Verbundenheit des Christentums mit dem Judentum wahrzunehmen. Auch und gerade im Blick auf die Feste wird die Verwurzelung des Christentums im Judentum deutlich. Mit dem Stichwort „beziehungsweise“ soll der Blick auf die aktuell gelebte jüdische Praxis in ihrer vielfältigen Ausprägung gelenkt werden. Die Kampagne ist ein Beitrag zum Festjahr 1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland.

Das ganze Jahr hindurch wird jeden Monat mit einem Plakat ein jüdisches Fest oder Thema in den Blick genommen, dem ein christliches Fest oder Thema gegenübergestellt wird. Sowohl Nähe als auch Unterschiedenheit werden dabei erkennbar, Verbindendes und unverwechselbar Eigenes. Im Verstehen kann Verbundenheit wachsen - in wertvolles Gegengewicht zu den neu aufkommenden antisemitischen Strömungen.

Das Plakat für Januar/Februar richtet den Blick auf das „Wort“. Christentum und Judentum sind beides „Buchreligionen“.

„B’reschit“ ist das erste Wort der Torah: „Im Anfang“ schuf Gott Himmel und Erde. So fängt auch die christliche Bibel im Alten Testament an. Ein gemeinsamer Anfang also. Gut, wenn man sich darauf besinnt.

Im Gottesdienst am Sonntag, 31. Januar (10 Uhr ASH) wird die Kampagne vorgestellt und das erste Motto näher bedacht. Texte aus dem Gottesdienst können ab 1. Februar auf der Homepage der Kirchengemeinde nachgelesen werden. 

Interessierte finden weiterführende Informationen auf der Homepage www.juedisch-beziehungsweise-christlich.de und monatlich zu den einzelnen Plakaten auf der Homepage der Prot. Kirchengemeinde.

Unser Spendenkonto

Prot. Verwaltungszweckverband Speyer-Germersheim

Sparkasse Vorderpfalz
IBAN DE94 545500100240500405
BIC: LUHSDE6AXXX

Verwendungszweck:
Limburgerhof-Gemeindearbeit oder  Ihre konkrete Spendenabsicht

Meldungen aus dem Evangelischen Pressedienst

Gemeinde aktuell

Hinweise zum Besuch unserer Gottesdienste

- Wir müssen die Kontaktdaten aller Besucherinnen und Besucher dokumentieren und einen Monat lang aufbewahren. Wir können das besser vorbereiten, wenn Sie sich bis donnerstags um 12.00 Uhr im Pfarrbüro anmelden (Di. und Do. von 10.00 bis 12.00 Uhr) telefonisch (60442) oder per Mail pfarrbuero.limburgerhof(at)evkirchepfalz.de Außerhalb dieser Zeiten können Sie sich auch in den Pfarrämtern anmelden. Im Rahmen der zur Verfügung stehenden Plätze können Sie unsere Gottesdienste aber auch spontan besuchen.

- Die aktuellen allgemeinen Hygieneregeln sind einzuhalten: Nutzung von Desinfektionsmitteln, Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske (OP-Maske) oder einer Maske des Standards KN95/N95 oder FFP2, keine erkennbaren Erkältungssymptome. Ebenso gilt das Abstandsgebot. In den Gottesdiensten darf nicht gesungen werden.

--> Zum Online-Gottesdienst aus der Kooperationsregion

--> Zur Online-Kollekte

Bewahrung der Schöpfung...

...ist ein zentraler Auftrag an uns Christen. In der Aktion "Grüner Gockel"    und mit der Installation einer Fotovoltaikanlage ( Stromerzeugung seit September 2007: 423.000 kWh ) wird dieses Thema aufgegriffen und umgesetzt. Über Einzelheiten informiert unser Umweltbericht

Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Dienstag, 26. Januar 2021

Ist mein Wort nicht wie ein Feuer, spricht der HERR, und wie ein Hammer, der Felsen zerschmeißt? Jeremia 23,29

/Jesus spricht:/ Ich bin gekommen, Feuer auf die Erde zu werfen; was wollte ich lieber, als dass es schon brennte! Lukas 12,49