Direkt zum Inhalt springen

Willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie uns besuchen. Die Protestantische Kirchengemeinde Limburgerhof liegt innerhalb der Metropol-Region Rhein-Neckar und hat etwa 3.200 Mitglieder.

Sie bestellen - Wir liefern

Der Weihnachtsmarkt kommt in diesem Jahr zu Ihnen

In diesem Jahr kann unser „Weihnachtsmarkt“ im Albert-Schweitzer-Haus nicht stattfinden.

Das adventliche Zusammensein bei Kerzenschein mit Kaffee und Kuchen, der Duft von frischen Waffeln und Früchtepunsch lässt sich nicht ersetzen.

Stattdessen laden wir ein zu kurzen Adventsandachten an den Markttagen. Da können wir auf andere Art mit Abstand zusammenkommen und uns auf Weihnachten einstimmen.

Für den Einkauf von Präsenten haben wir uns einen kontaktarmen Weg überlegt. Was sonst von Bastelkreis und Bauverein, am Eine-Welt-Stand, vom Fundraising-Team und von Einzelnen angeboten wird, haben wir zu ansprechenden Präsentpakten in unterschiedlichem Umfang zusammengestellt. Vom kleinen vorweihnachtlichen Gruß (z.B. ein Glas selbst gekochte Marmelade im Sternensäckchen) bis zum pfiffigen Weihnachtsgeschenk (Schürze mit Kochbuch und Wein für den „Chefkoch“) bieten wir unterschiedliche Kombinationen an.

Die Produkte in unseren Geschenkesets:

·         Immer noch aktuell und wunderbar als Geschenk mit „Heimatbezug geeignet: Unsere beiden Kochbücher „Geschmackssache“ und „Heimatküche“ mit Rezepten von Personen, die man kennt und die auch ein bisschen von sich selbst erzählen. „Pur“ oder weihnachtlich verpackt.

·         Bio-Wein vom Weingut Seiler in Burrweiler Altenforst, vom Prot. Gemeindebauverein liebevoll als „Kirchenwein“ etikettiert.

·         Topflappen, Schürzen, Taschen sowie weihnachtliche Sets und Verpackungen aus der Nähwerkstatt des Bastelkreises.

·         Fair gehandelte Produkte aus dem Weltladen Mutterstadt.

·         Selbst gekochte Marmelade von verschiedenen Gemeindegliedern.

Hier geht es zu unseren -->Musterpaketen

Sie können diese einfach telefonisch oder per Mail bestellen (und ggf. Änderungen erfragen) bei Elisabeth Scheffel:

Tel. 06236-4629973 - oder per Mail

Je nach Absprache bringen wir das Bestellte bei Ihnen vorbei oder Sie finden eine Möglichkeit zur Abholung, wenn die Kirche geöffnet ist.

Wahlen zum Presbyterium am 29. November 2020

Liste der Kandidatinnen und Kandidaten

Im Turnus von sechs Jahren wird das Presbyterium gewählt. Diese Wahl findet am Sonntag, den 29. November 2020 - dem 1. Advent - statt. In diesem Jahr ausschließlich als Briefwahl. Die Briefwahl kann bis zum 29. November 18.00 Uhr eingeworfen werden im Briefkasten des Wahlausschusses, Feuerbachstraße 4, Limburgerhof. Außerdem in den Briefkästen der Pfarrämter:

- Prot. Pfarramt 1, Berliner Platz 9

- Prot. Pfarramt 2, Albert-Schweitzer-Straße 7

Wir danken den 14 Kandidatinnen und Kandidaten, dass sie bereit sind, für unsere Kirchengemeinde Verantwortung zu übernehmen. Aus dem Kreis der 14 vorgeschlagenen Personen sind 9 Presbyterinnen und Presbyter zu wählen. Somit dürfen auf dem Stimmzettel maximal 9 Personen angekreuzt werden. Dabei kann für jede Kandidatin bzw. jeden Kandidaten nicht mehr als eine Stimme vergeben werden.

Informationen zu den einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten entnehmen Sie diesem KANDIDATENFLYER

 

Unser Spendenkonto

Prot. Verwaltungszweckverband Speyer-Germersheim

Sparkasse Vorderpfalz
IBAN DE94 545500100240500405
BIC: LUHSDE6AXXX

Verwendungszweck:
Limburgerhof-Gemeindearbeit oder  Ihre konkrete Spendenabsicht

Hinweise zum Besuch unserer Gottesdienste

- Wir müssen die Kontaktdaten aller Besucherinnen und Besucher dokumentieren und einen Monat lang aufbewahren. Wir können das besser vorbereiten, wenn Sie sich bis donnerstags um 12.00 Uhr im Pfarrbüro anmelden (Di. und Do. von 10.00 bis 12.00 Uhr) telefonisch (60442) oder per Mail pfarrbuero.limburgerhof(at)evkirchepfalz.de Außerhalb dieser Zeiten können Sie sich auch in den Pfarrämtern anmelden. Im Rahmen der zur Verfügung stehenden Plätze können Sie unsere Gottesdienste aber auch spontan besuchen.

- Die aktuellen allgemeinen Hygieneregeln sind einzuhalten: Nutzung von Desinfektionsmitteln, Tragen eines Mund-Nase-Schutzes, keine erkennbaren Erkältungssymptome. Ebenso gilt das Abstandsgebot. In den Gottesdiensten darf nicht gesungen werden.

- Zur Einhaltung der Corona-Regeln darf die Kirche nicht geheizt werden.

Bewahrung der Schöpfung...

...ist ein zentraler Auftrag an uns Christen. In der Aktion "Grüner Gockel"    und mit der Installation einer Fotovoltaikanlage ( Stromerzeugung seit September 2007: 423.000 kWh ) wird dieses Thema aufgegriffen und umgesetzt. Über Einzelheiten informiert unser Umweltbericht

Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Mittwoch, 25. November 2020

Ihr trinkt den Wein kübelweise und verwendet die kostbarsten Parfüme; aber dass euer Land in den Untergang treibt, lässt euch kalt. Amos 6,6

Den Reichen in der gegenwärtigen Welt aber gebiete, nicht überheblich zu sein und ihre Hoffnung nicht auf den flüchtigen Reichtum zu setzen, sondern auf Gott, der uns alles in reichem Maße zukommen und es uns genießen lässt. Sie sollen Gutes tun, reich werden an guten Werken, freigebig sein und ihren Sinn auf das Gemeinwohl richten. So verschaffen sie sich eine gute Grundlage für die Zukunft, die dazu dient, das wahre Leben zu gewinnen. 1. Timotheus 6,17-19